CrossGen Bigger Picture

Crossgen Chronicles #1

Zwei Gruppen von Repräsentanten der Häuser treffen sich im Eydolon-Riss. Der Grund für das Treffen ist das Erscheinen der Malsträger. Das die Ersten sich als oberste Macht im Universum ansehen, ist dieses Erscheinen für sie ein Grund zur Beunruhigung. Orium spürt als Beispiele für die neuen Mächtigen im Universum die Malsträger Giselle, Ilhan, Sephie, Ethan und Samandahl Ray auf. Letzterer kann sich der Beobachtung jedoch entziehen, weshalb Trenin die Jagd auf ihn aufnimmt. Man vereinbart die Malsträger vorerst nur zu Beobachten. Nachdem die Gruppen den Riss verlassen haben, kehren jedoch Gannish und Yalha zurück und man merkt, dass sie sich lieben. Gemeinsam erschaffen sie aus den Wappen ihrer Häuser das Zeichen welches die Malsträger tragen und sie ahnen dass die Zukunft Veränderungen bringen wird.

The First #1

Die Geschichte beginnt mit dem Erscheinen zweier Gestalten auf einem alten Schlachtfeld. Offenbar suchen sie dort etwas Bestimmtes. Seahn gräbt den Gegenstand aus in dem er der Erde befiehlt sich zu erheben. Unter dem Erdkoloss befand sich offenbar der gesuchte Gegenstand. Nachdem Seahn gegangen ist, konfrontiert Enson die beobachtende Persha damit dass er sie bemerkt hat. Es ist für sie das erste Mal, dass jemand sie dabei ertappte. Man beachte hierbei Ensons Augenfarbe.

Später rüstet sich eine Gruppe der Ersten zur Jagd auf einen neuen Malsträger. Aufgrund eines Missverständnisses kommt es zum Kampf zwischen den Ersten und dessen Soldaten. Daraufhin erhebt der Malsträger Todosi das Schwert gegen den Ersten Kerspan und verletzt diesen ernsthaft. Im Gegenzug dafür tötet ihn dieser mit dem von Seahn gefundenen Amtsstab. Im Tode jedoch reagiert Todosis Mal auf den Angriff und vernichtet den Ersten. Als sein Bruder Obo-San seinen Leichnam in den Armen hält, geht das Mal auf ihn über. Die Ersten sehen sich damit konfrontiert, dass die Malsträger sie durchaus verletzen und töten können.

The First #2

Von den anderen unbemerkt beraten sich Enson und Wyture miteinander. Wyture merkt an, das der neue Gezeichnete Zeit zur Vorbereitung haben werde und das ein Mentor zurückgelassen müsse. Enson stimmt ihr zu und erschafft aus sich heraus ein neues Wesen. Obo-San ergreift die Waffe mit der sein Bruder getötet wurde und erklärt die Ersten zu falschen Göttern. Somit befindet sich ein Gezeichneter im Besitz einer Waffe Altwaals. Bevor Obo-San der Jagdgruppe, ähnlich wie Samandahl Ray in Sigil Energie entziehen kann schafft Trenin sie fort. Zurückbleibt lediglich der Barde. Auch zeigt sich erstmals das Enson und auch Wyture keine normalen Ersten sind.

The First #3

Informationen zum Bigger Picture an sich sind in dieser Ausgabe nicht enthalten. Man er erfährt jedoch viel über die Spaltung der Ersten in zwei Häuser. Weiterhin wird angedeutet, dass der frühere König der Ersten Altwaal vielleicht doch nicht so tot ist, wie geglaubt wird.

The First #4

Die Erschaffung des Mentors auf der Welt Obo-Sans ist offenbar doch nicht völlig unbemerkt geblieben. Gannish von Sinister, der Seher der Wahrheiten, hat den Schöpfungsakt wahrgenommen. Um mehr Informationen über dieses Mysterium zu erlangen tritt er die Reise zum Haus Dexter an um Enson zu befragen. Dieser erwartet ihn bereits auf der anderen Seite des Risses. Allerdings gibt er ihm nur Hinweise darauf, das die Ersten nicht alleine seinen. Er deutet an das es mindestens eine weitere höhere Macht im Universum gebe. Enson sagt weiterhin das er ein Erster sein und doch nicht.

The First #5

Gannish erkennt anhand einer Bemerkung Pershas, dass Wyture wie Enson ist. Während einer kurzen Abwesenheit von Ingra erscheint Illhan auf Elysia. Als Rho Rustane Illhan anfasst erhält dieser einen Teil seiner Energie. Berauscht läuft Illhan Amok und saugt Unmenge von Energie in sich auf. Er entzieht Dutzenden ihre Energie, ebenso nimmt er sie aus der Umwelt auf. Rho bemerkte zuvor das die Kräfte der Schöpfung von Elysia stammten und deshalb die Luft von Energie erfüllt sei.

Während Gannish sich auf den Weg zur Erde macht, rekrutiert Seahn seine Armee durch Furcht und Verführung. Wyture gibt Persha Hinweise, auf neue Möglichkeiten ihre Fähigkeiten zu nutzen. Pyrem offenbart Trenin und Yala, das Altwaal noch lebt.

The First #6

Gannish beobachtet Capricia und ihre Gefährten im Kampf gegen Krieger der Negation. Er nimmt erstaunt zur Kenntnis das sie älter als die Ersten sind. Ebenso erkennt er das ihnen eine Realität inne wohnt, welche den Ersten fehlt. Zurück auf Elysia teilt er dieses Wissen mit Yala und Persha und erzählt auch das die Atlanter mit einem orangenen, zweischweifigen Mal gezeichnet wurden.

The First #7

Wyture überzeugt Persha mit Hilfe von Altwaals Panzerhandschuh nach ihm zu suchen. Gannish kehrt auf die Erde zurück und findet dort die Altanter mit einem gefangenen Negationsoldaten vor. Als er diesen näher betrachtet erkennt er, dass es neben den Ersten noch eine andere Machtquelle und ein Universum neben diesem gibt.

The First #8

Als Trenin Seahn angreift, wird er von Enson aufgehalten. Dieser beeinflusst ihn und versucht ihm zu erklären das Seahn einen Zweck erfülle. Gleichzeitig trifft Persha auf Quin ein um Altwaal zu finden. Zwar trifft sie dort auf einen Mann, dieser stellt sich jedoch als Ayden vor. Persha sagt ihm auf den Kopf zu, dass sie ihn für Altwaal hält und versucht ihn zur Rückkehr zu bewegen und die Ersten zu einen. Ayden sagt ihr das es nicht seine Aufgabe sei, dies zu tun und ob sie es nicht selbst versuchen wolle. Kurz nachdem Persha geht, meint Ayden das es wohl Hoffnung gebe. Im Feuer ist das Gesicht einer Frau zu sehen, die mit dem Wort „Immer“ antwortet.

(c) "Foreigner"
BACK